reste-manager

berufsbezeichnungen sind eine wichtige sache. man kann mit ihnen angeben, man kann vorurteile daran knüpfen, man kann autorität durch sie versprühen. man kann sich durch sie aber auch eine menge alberner witze einfangen. nehmen wir mal den beruf des sozialarbeiters. reden wir hier von der männlichen sparte, erwartet man nicht selten ein verzotteltes etwas, das jede aussage in eine du-botschaft verwandeln kann und seine frustgrenze beim trommelworkshop ausagiert. reden wir von den frauen, dann sollen die nicht weniger selten praktische, diametral geschnittene haarfrisuren haben, die sich mit der ökologisch eingefärbten leinenschürze zu einer warmen, watteweichen und ergonomische geformte schuhe tragenenden person vereinen.
machen wir es kurz: zwischen lauter arbeitenden menschen ü 30 zu stehen und von sich berichten zu können, man sei sozialarbeiter, sorgt mit sicherheit für amüsierte blicke. insbesondere dann, wenn alle anderen knallhart am puls der wirtschaft kratzen und gehälter jenseits dessen, was ein sozialarbeiter in stufe 3 brutto verdient, einfahren.
mich besorgt diese vorahnung nachhaltig. wahrscheinlich liegt das daran, daß ich mich bis vor kurzem noch selbst über jeden soz-päd-studenten lustig gemacht habe, weil die dummerweise auch noch fast alle so stereotyp wie oben beschrieben aussahen.
jetzt bin ich selbst einer und weil ich keine lust habe, mich für meine entscheidung zu meinen beruflichen 180 grad dauernd auf henna-rot aufm kopf, leinen um den wanst und dunkelgrün im parteibuch prüfen zu lassen, wandte ich mich sorgenvoll an meinen privaten sozialarbeiter herr lesof:
"herr lesof", sagte ich "meine berufsbezeichnung paßt mir nicht. ich muß die ja auch mal angeben hier und dort und als ich letztens das besenwesen telefonisch in der neuen schule anmeldete und sagte, ich sei sozialarbeiter, da wollten die mich gleich an den örtlichen familienhilfsdienst weiter vermitteln." 141947_Diplom-Sozialarbeiter_05_1_JP2
"frau lesof", sagte herr lesof "was willste denn da machen? ist doch nett. und sieh das doch mal so: ich verdiene 2,50 € im monat und du nur 1 cent. weil ich gut verdiene, kann ich dir im monat 30 paar schuhe kaufen. aber du, beste aller fast-ehefrauen, du bist unser soziales gewissen dabei!"
"herr lesof", sagte ich "ich will aber toll heißen. irgendwas mit manager hinten dran. ressourcen-manager oder so, das würde es ja besser treffen."
"na wenn das so ist," sagte herr lesof "dann nenn dich doch reste-manager!"
DonParrot - 27. Sep, 23:52

Managing Director Social Support klingt doch ziemlich angemessen, Frau Lesof.
Oder was meinen Sie?

lesof - 28. Sep, 07:56

mhm, warten se mal....

grillparty: "ich bin mdss bei einer etablierten, weltweit agierenden firma aus dem ressourcenorientierten bereich."

YES! DAS klingt gut!
DonParrot - 28. Sep, 14:33

Da freu' ich mich aber dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.

Trackback URL:
http://lesof.twoday.net/stories/5960909/modTrackback

Ungehörige Kommentare

"Alles gut, weißt du doch!"

Archiv

September 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 

Post hier abgeben

lesof bei gmx in deutschland

Aktuelle Beiträge

Fragen über Fragen!...
Fragen über Fragen! In unserer Altbauwohnung hatten...
girico - 16. Mai, 15:35
Na, das ist doch mal...
Na, das ist doch mal was. Schmecken lassen, den Wein,...
stilhäschen - 29. Jun, 23:21
ich
freu mich so, dasses dir gut geht, so fern der heimat!...
erphschwester - 27. Jun, 23:13
du, die können auch...
du, die können auch bilden ;-)
lesof - 12. Jun, 22:20
Naja, die kommentare...
Naja, die kommentare lese ich meist eher nicht so....
kraM - 12. Jun, 16:05

Lesebefehl

Statistik

Visitor locations

Suche

 

Status

Online seit 4263 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Mai, 15:35

RSS Box


Absurdistan
angeregtes
du darfst stellung nehmen
hollywoodfilme nachstellen leicht gemacht
ich: (hoechst-)persoenlich
interview der woche
kindermund tut bloedsinn kund
le bloglesung
lesof bradshaw
männer und frauen
Peinlichkeiten
Persons
reminiszenzen
schlimme mucken-outings
sie fragen, dr.lesof antwortet
slang
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren